Wurzelkanaldesinfektion

Bei der Wurzelkanalbehandlung kommt es nicht nur auf die mechanische Reinigung des Wurzelkanals an, sondern vor allem auf die chemische Desinfektion des verzweigten Wurzelkanalsystems.

Hierfür wird der Kanal mit Natriumhypochchlorid gespühlt. Dieses löst sowohl das organische Gewebe, als auch die Bakterien auf. Zusätzlich kann eine Spülung mit EDTA erfolgen, einem Komplexbildner, welcher dafür sorgt, dass der anorganische Abrieb gelöst und abtransportiert wird. Durch eine Ultraschall-aktivierte Spülung können zuverlässlich alle Areale des komplexen Kanalsystems erreicht werden.