Ist zahnärztliche Vorsorge wichtiger als Antibiotikaprophylaxe?

Die deutsche Gesellschaft für Endoprothetik macht anlässlich einer neuen Studie zur Antibiotikaprophylaxe vor Zahn-Op´s auf die Bedeutung der zahnärztlichen Prophylaxe aufmerksam.

Infektionen eines künstl. Hüft-u. Kniegelenks sind zwar selten,aber gefürchtet. Bakterien können über die Blutbahn streuen,die Prothesenoberfläche besiedeln u. zur Lockerung des Kunstgelenks führen.

Die aktuelle britische Studie kommt zu dem Entschluss,dass die vorsorgliche Einnahme eines Antibiotikums nicht notwendig ist.

Sie konnten keinen Zusammenhang zwischen Zahnbehandlung und Protheseninfekt finden.

Viel mehr ein ungepflegtes Gebiss mit Entzündungen z.B. trägt dazu bei,dass Bakterien aus der Mundhöhle verschleppt werden.

Eine regelmäßige zahnärztliche Kontrolle sowie eine professionelle Zahnreinigung sind demnach sehr wichtig,um die Bakterienanzahl in der Mundhöhle zu minimieren.